Donnerstag, November 26, 2020
Akte X Bücher

Die X-Akten werden wieder geöffnet – als Buch!

Abrams Books

Mit dem erneuten Ende der Mystery-Kultserie Akte X hieß es, die X-Akten werden wohl nun endgültig geschlossen. Doch die können nun wörtlich wieder aufgeschlagen werden – und zwar in einem Buch!

Nicht nur Figuren in Akte X sterben und tauchen plötzlich wieder auf. Selbiges gilt auch für die Serie selbst. Nach den zwei Comeback-Staffeln 10 und 11 der Mystery-Kultserie Akte X hieß es, die X-Akten werden wohl nun endgültig geschlossen. Doch mit der Spin-off-Serie „The X-Files: Albuquerque“ scheint es ein weitere Comeback zu geben, wie wir berichtet hatten.

Ein weiteres Projekt ist nun deutlich konkreter als Akte X: Albuquerque. Die X-Akten sollen nämlich nun als Buch veröffentlicht werden.

„The X-Files: The Official Archives“: Akte X als Buch

Das Werk mit dem englischen Titel: „The X-Files: The Official Archives“, zu Deutsch: „Akte X: Die offiziellen Akten“, erscheint im Verlag Abrams und wurde von Paul Terry geschrieben.

In einem Interview verriet Terry über die Entstehung der Idee zum Buch:

„Wenn es ein Buch über die X-Akten gäbe, das ich wirklich hätte haben wollen, dann wäre es eines über die X-Akten selbst, um sie selbst studieren zu können, zusammen mit den dazugehörigen visuellen Beweismitteln.“

Paul Terry

Das Buch kommt am 15. September auf den Markt und kann bereits jetzt vorbestellt werden.

Das Buch enthält die X-Akten selbst sowie persönlich Notizen von Scully und Mulder. Ein echtes Sammlerstück auf 30 Seiten also für Fans.

Verpasse keine News zu Akte X

Die X-Akten direkt in den Posteingang: Trag dich in unsere Verteilerliste ein und bekomme alle Infos zu Akte X zugeschickt. Keine Angst, wir spammen dich nicht zu!

Klicke HIER für den Akte-X-Newsletter. Folge uns auf Twitter und Facebook!

Schreibe einen Kommentar